Ich möchte Ihnen einige Gedanken und Vorgehensweise meiner Naturheilpraxis näher bringen.


Die Naturheilkunde ist schnell erklärt: Naturheilkunde ist Hilfe zur Selbsthilfe. Das heißt in unserem Verständnis, dass das Prinzip der Naturheilkunde nicht heilen kann, sondern den Organismus dazu anregt sich selbst zu heilen. Krankheit ist ein Heilbestreben des Körpers. Bis zum heutigen Tage hat es noch keiner geschafft jemand anderen zu heilen. Der Heiler ist immer der Patient selbst. Ich verstehe mich nur als Ideengeber und Begleiter, bis der Patient beginnt sich selbst zu heilen. Dies setzt allerdings voraus, dass der Patient die volle Verantwortung für seine Krankheit, für die Umstände, die zu seiner Krankheit psychisch und physisch geführt haben und vor allem für seine Heilung, übernimmt. Haben Sie selbst einen Einfluss auf das Geschehen? Gibt es Entscheidungen in Ihrem Leben, die Sie treffen müssten, um die Richtung zu ändern? Die Selbstverantwortung zu übernehmen, ist für unsere Arbeit, die wichtigste Voraussetzung, damit sich etwas ändern kann.


Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem Heilrhythmus und nach der Entgiftungs- und Regulationsfähigkeit Ihres Körpers. Darauf haben wir wenig Einfluss. Achten Sie darauf, sich mindestens 1x am Tag für mind. 15 Min. zu bewegen (zügiges Spazierengehen, Joggen, Walken etc.). Außerdem ist es wichtig sich gesund und bewußt zu ernähren und ausreichend zu trinken. 

Kostenübernahme/Preise

Die Kosten für einen Besuch beim Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Möglicherweise haben Sie eine Zusatzversicherung, die eine Behandlung durch Heilpraktiker mit einschließt. Die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für naturheilkundliche Therapien. Erkundigen Sie sich vor Behandlungsbeginn über eine mögliche Kostenübernahme. Die Abrechnung erfolgt über die Gebührenordnung für Heilpraktiker.

Erstanamnese mit Behandlung: 75,-€ bis 90,-€ (je nach Zeitdauer)

Folgetermine: 30,-€ bis 50,-€ (je nach Zeitdauer)

Beratungsgespräch: Berechnung nach Zeitaufwand

Wenn die Kosten von Ihrer Versicherung nicht oder nicht in vollem Umfang übernommen werden, so betrachten Sie dies als Investition in Ihre Gesundheit!